Reptilica.de – Reptilien und Amphibien: Haltung, Pflege, Zucht und Kauf

Frösche (Anura)

Der Frosch ist eine schwanzlose Amphibie aus der Ordnung Anura. Der Begriff Frosch wird verwendet, um die glatthäutigen, springenden Anuranen von den gedrungenen, warzigen, hüpfenden Anuranen zu unterscheiden, die als Kröten bezeichnet werden. Frösche haben große Augen, keinen Schwanz und starke, mit Schwimmhäuten versehene Hinterfüße zum Springen und Schwimmen sowie eine weiche, feuchte Haut.

Einige wenige Frösche leben an Land oder auf Bäumen, aber die meisten sind Wasserbewohner. Einige weichen von der Norm ab. Riedfrösche (Hyperolius) haben zum Beispiel klebende Zehenscheiben. Die Ruderfrösche (Rhacophorus) können mit Hilfe vergrößerter Schwimmhäute zwischen Fingern und Zehen 12 bis 15 Meter weit gleiten (siehe Laubfrosch). Die Länge des Rüssels der Frösche schwankt zwischen 9,8 mm in Brasilien und 30 cm in Westafrika. Männliche Frösche sind kleiner als weibliche. Viele Frösche haben giftige Hautdrüsen, die sie jedoch nicht vor räuberischen Säugetieren, Vögeln oder Schlangen schützen.

Frösche pflanzen sich jedes Jahr im Süßwasser fort. Das Männchen umklammert das Weibchen von hinten und stößt die Spermien über die Eier, während das Weibchen sie ausstößt. Die Eier, die einige Hundert bis mehrere Tausend umfassen können, schwimmen in Büscheln, Fäden oder Blättern davon und heften sich manchmal an die Stängel von Wasserpflanzen; bei einigen Arten sinken die Eier. Kaulquappen schlüpfen in wenigen Tagen bis zu einer Woche, Frösche in zwei Monaten bis zu drei Jahren. Die Lungen wachsen, Gliedmaßen sprießen, der Schwanz verschwindet, und der Mund wird froschartig. Einige tropische Frösche legen ihre Eier an Land und bringen keine Kaulquappen, sondern Froschlurche hervor.

Frösche von A bis Z

Terrarien-Empfehlungen für Frösche

Reptilica Logo Weiß

Reptilica.de ist das Reptilien Portal zu allen Themen der Terraristik und Aquaristik mit Ratgebern zu Haltung, Zucht, Pflege und zum Kauf von Reptilien und Amphibien.

Social Media