Reptilica.de – Reptilien und Amphibien: Haltung, Pflege, Zucht und Kauf

Mittelmeer Laubfrosch (Hyla meridionalis)

Der Mittelmeer Laubfrosch trägt den wissenschaftlichen Nabem Hyla meridionalis. Er ist einer von 600 Laubfroscharten und ist eng verwand mit dem Europäischen Laubfrosch (Hyla arborea). Der kleine grüne Frosch fällt durch die seitlichen, dunklen Streifen auf, die von der Nasenspitze bis kurz hinter das Trommelfell reichen. Tagsüber schläft der Laubfrosch meist im Schutz der Vegetation und hält sich fast ausschließlich in schattigen Bereichen auf. Während der Fortpflanzungszeit zeigt er sich gelegentlich tagsüber. Der Lebensraum des Frosches ist zunehmend durch den Menschen bedroht. Mittellmeerlaubfrösche gibt es nur selten zu kaufen, aber man kann sie in Terrarien halten. Was Sie über die Mittelmeer-Laubfrosch-Haltung, deren Lebensraum und Ernährung wissen müssen, erfahren sie hier.

Steckbrief Mittelmeer Laubfrosch

Wissenschaftlicher NameHyla meridionalis
VerbreitungIm westlichen Mittelmeerraum und auf den Kanarischen Inseln
LebensraumIn Sümpfen, Bachtälern, Plantagen, bevorzugt im Gebüsch und Baumkronen
Verhalten Nachtaktiv
Größeca. 3 bis 5 cm
AussehenHellgrün, manchmal auch dunkelgrün gefärbt, schwarze Seitenstreifen von der Nasenöffung bis zum Trommelfell
Lebenserwartungnicht genau bekannt, wahrscheinlich ca. 6 Jahre
HaltungHochformatiges Terrarium mit Wasseranteil, Feuchtterrarium, mind. 40 x 40 x 60 cm
NahrungVerschiedene Insekten
BesonderheitBei Futtergabe und während der Paarungszeit sind sie z.T. tagaktiv

Merkmale und Aussehen des Mittelmeer Laubfrosches

Amerikanischer Laubfrosch
Hier sieht man gut den hellen Flankstreifen, der typisch für den Amerikanischen Laubfrosch ist.

Mittelmeer Laubfrösche haben eine glatte Haut, sind hellgrün bis dunkelgrün, während der Buch deutlich heller ist. Markant sind dunkle, fast schwarze Seitenstreifen, die sich von der Nasenspitze bis zum Trommelfell ziehen. An den Vorder- und Hinterbeinen sind die Haftscheiben deutlich ausgeprägt, denn die Frösche sind überaus gute Kletterer. Wie bei fast allen Laubfröschen sind die Hinterbeine lang und sehr muskulös. Männliche Frösche besitzen an der Kehle eine Schallblase, die sie für ihre Rufkonzerte, hauptsächlich während der Paarungszeit, einsetzten.

Wie verhalten sich Mittelmeer Laubfrösche?

Den Mittelmeer Laubfrosch bekommt man nur selten zu Gesicht, denn er ist ein nachtaktives Tier. Tagsüber hält er sich in schattigen Bereichen auf, bevorzugt im Dickicht zwischen und auf Pflanzen, während er in der Dämmerung auf die Jagd geht. Sehr selten sieht man ihn beim Sonnenbaden. In Gefangenschaft kann es öfter vorkommen, dass er auch am Tage aktiv wird, wenn er Futtertiere wittert. Man sollte ihn daher gemäß seines natürlichen Habitus erst in der Dämmerung füttern.

Während der Paarungszeit wandern die paarungsbereiten Weibchen zu den rufenden Männchen in die Laichgewässer. Dabei schwimmen sie nicht gleich zum nächsten Männchen, sondern schwimmen an rufenden Fröschen vorbei zu einem entfernten Männchen. Durch eine Berührung mit der Schnauze an der Schulter des Männchen wird das Männchen aufgefordert, es zu umklammern. Die darauffolgende Eiablage findet meist noch in der selben Nacht statt und dauert an die zwei Stunden.

Da Mittelmeer-Laubfrösche untereinander gut verträglich sind, können gut Paare oder kleinere Gruppen zusammen in einem Terrarium gehalten werden.

Lebensraum des Mittelmeer Laubfrosches

Wie der Name schon vermuten lässt, ist der Mittelmeer Laubfrosch im Mittelmeerraum heimisch. Populationen gibt es auf dem europäischen und afrikanischen Festland, sowie auf einigen Inseln. Das nördlichste Areal befindet sich in Südfrankreich und zieht sich über einen Streifen von der südfranzösischen Atlantikküste entlang der Pyrenäen bis zur Mittelmeerküste, wo es sich nach Spanien bis zum Ebro Delta und nach Italien bis Cinque Terre ausbreitet. Ein weiteres Gebiet gibt es im Südwesten der iberischen Halbinsel. Das dritte Verbreitungsgebiet befindet sich an der afrikanischen Mittelmeerküste von Nordalgerien bis Marokko. Letztendlich gibt es den Mittelmeer Laubfrosch auf auf den großen Kanarischen Inseln, auf der Baleareninseln Menorca, sowie auf Madeira.

Dir Frösche bevorzugen sumpfige Gebiete, sowie Wiesen und Plantagen in Wassernähe, wo sie sich in Gehölzen und Stauden versteckt halten. Bevorzugt halten sie sich in Gebüschen, Rohricht und Baumkronen auf. Ihr Lebensraum wird durch die zunehmende Bebauung durch den Menschen immer kleiner, weshalb der Mittelmeerlaubfrosch als „streng geschützte Art“ gilt. Auch wenn der Gesamtbestand noch nicht gefährdet ist, so sind es zumindest einzelne Populationen.

Haltung des Mittelmeer Laubfrosches

Damit sich der Mittelmeer-Laufrosch in Gefangenschaft wohl fühlt, muss man auf seine Bedürfnisse eingehen und ihm ein passenden Terrarium bieten. Das Terrarium sollte hochformatig sein, denn die Frösche können hoch springen und tun dies auch gerne. Gut geeignet ist ein Feuchtterrarium mit einer Grundfläche von mindestens 40 x 40 cm und einer Höhe von 60 bis 80 cm. Das Laubfrosch-Terrarium sollte eine großen Wasseranteil haben, sowie natürlich und zweckdienlich eingerichtet werden. Dazu gehören Rückzugsmöglichkeiten ebenso wie großblättrige Pflanzen, unter denen die Frösche Schutz finden. Es ist wichtig, dass die natürlichen klimatischen Bedingungen nachempfunden werden und der Speiseplan an die Bedürfnisse der Frösche angepasst wird.

Pflege und Ernährung

Der Speiseplan von Mittelmeer Laubfröschen besteht aus verschiedenen Insekten bis hin zur Größe von ausgewachsenen Heimchen. In Gefangenschaft nehmen sie auch Würmer und Larven an, wobei sie fliegende Beutetiere am liebsten fressen. Geben Sie den Fröschen am besten eine abwechslungsreiche Kost, bestehend aus Heimchen, Fliegen, Schaben und Larven. Damit die Laubrösche keine Mangelerscheinung bekommen, sollten die Futtertiere mindestens einmal wöchentlich mit Mineralpulver und Vitaminpräparaten bestäubt werden. Legen Sie einen Fastentag pro Woche ein.

Damit die Tiere nicht krank werden, ist es wichtig, dass das Terrarium hygienisch sauber gehalten wird. Für eine gute Bodenqualität gibt es kleine Helfer, die das biologische Gleichgewicht im Terrarium sorgen. Dazu setzten Sie Asseln, Regenwürmer oder kleine Springschwänze in das Becken, denn diese arbeiten den Boden auf und wirken als natürliche Bodenverbesserer. Des Weiteren sollte man:

  • Wasser täglich wechseln
  • Kothaufen täglich, mind. alle zwei Tage entfernen
  • Einrichtungsgegenstände gelegentlich mit einer Bürste unter heißem Wasser abschrubben
  • Scheiben bei Bedarf mit warmen Wasser abwischen
  • Bilden die Pflanzen Beläge, können Sie diese mit einem feuchten Tuch abwischen
  • Auf keinen Fall mit chemischen Reinigungsmitteln arbeiten

Terrarium für einen Amerikanischen Laubfrosch

Die Mindestgröße für ein Mittelmeer-Laubfrosch-Terrarium beträgt 40 x 40 x 80 cm. Möchte man mehr als zwei Frösche halten, muss das Terrarium entsprechend größer sein. Für 5 Tiere (2 Männchen und 3 Weibchen) empfiehlt sich eine Terrariumgröße von mind. 80 x 40 x 100 cm.

Temperatur20 – 30°C, nachts etwas kühler
Luftfeuchtigkeitca. 60 – 80%

Im Terrarium müssen die passenden klimatischen Bedingungen herrschen. Je nach Region sind die Frösche auch an kühlerer Temperaturen gewöhnt, so dass man sie gut bei Zimmertemperatur halten kann. Stammen sie aus dem südlichen Mittelmeerraum, sollten die tagsüber zwischen 22 und 28 Grad Celsius, nachts bei Zimmertemperatur um die 20°C liegen. Die Luftfeuchtigkeit sollte zwischen 60 und 80% betragen, wobei sie nachts etwas ansteigen kann. Am besten sprüht man täglich das Terrarium.

Wie richte ich das Laubfrosch Terrarium ein?

Mittelmeer Laubfrösche verbringen die meiste Zeit im Schatten, daran ändert sich auch im Terrarium nichts. Es ist daher wichtig, dass die Frösche sich zwischen Pflanzen und Wurzeln ausreichend zurückziehen können. Bauen Sie Kletteräste, Bambusstäbe und großblättrige Pflanzen ein, die den Fröschen als Aufenthaltsorte dienen. Der Pflanzenbewuchs kann ruhig dicht sein, denn die Tiere verstecken sich gerne. Neben Kletter- und Rückzugsmöglichkeiten brauchen die Frösche auch ein Wasserbecken.

Mittelmeer Laubfrosch kaufen

Die Kosten für einen Mittelmeer Laubfrosch richten sich danach, woher Sie Ihre(n) Frosch beziehen und wie alt das Tier ist. Die beste Anlaufstelle für den Kauf eines Frosche sind oft Züchter/innen. Das erspart dem Tier nicht nur Stress beim Transport oder in vorübergehender Haltung. Sie können sich auch direkt einen Überblick über die Aufzuchtbedingungen verschaffen. Auch im Zoofachhandel, im Online-Versandhandel und in Auffangstationen können Sie fündig werden. Da Mittelmeer Laubfrösche eher selten in Terrarien gehalten werden, ist es nicht einfach, ein solches Tier zu finden.

Neben den unmittelbaren Kosten für den Laubfrosch fallen in der Regel weitaus höhere Kosten für das Terrarium, die nötige Technik und die weitere Ausstattung an. Bedenken Sie auch, dass Haltung laufende Kosten durch Futtertiere und einen erhöhten Stromverbrauch verursacht.

Terrarium und Zubehör für Mittelmeer Laubfrosch

Reptilica Logo Weiß

Reptilica.de ist das Reptilien Portal zu allen Themen der Terraristik und Aquaristik mit Ratgebern zu Haltung, Zucht, Pflege und zum Kauf von Reptilien und Amphibien.

Social Media