Logo Reptilica

Zimmerterrarium – variables Indoorterrarium

Wer sich für eine Reptilienhaltung interessiert, der wird sich höchstwahrscheinlich für ein Zimmerterrarium entscheiden. Schließlich möchte man das Tier oder die Tiere auch regelmäßig beobachten. Das Gegenteil zu einem Zimmerterrarium sind Außen- oder Freilandterrarien. Diese sind meistens größer, oft aus Netzdraht oder Gaze gefertigt und in der Unterhaltung meistens aufwändiger.

Eigentlich handelt es sich bei den meisten standardisierten Terrarien für Nutzung in der Wohnung um Zimmerterrarien. Diese kann man einzeln ohne Zubehör als auch im Komplettset kaufen, bei denen Beleuchtung, Deko, Rückwand, etc. gleich mit dabei ist. Natürlich sollte je nach Reptil, der entsprechende Terrarientyp sowie Größe und Material gewählt werden:

  • Aquaterrarium: für Amphibien, Nattern, Echsen und Wasserschildkröten
  • Feuchtterrarien: Kröten, Salamander, Molche, Sumpfschildkröten
  • Busch- und Baumterrarien: Kletternde Frösche, Echsen, Geckos, Leguane, Skinke, Chamäleons
  • Felsenterrarien: einige Echsen, Agamen, Leguane und Skinkarten, Schlangen aus Felsbereichen, Spaltenschildkröten
  • Regenwaldterrarien: Frösche, Echsen und Schlangen aus tropischen Regenwäldern
  • Wüstenterrarien: Boden bewohnende Echsen und Landschildkröten heißer Trockengebiete

Wer handwerklich begabt ist, kann sich das Zimmerterrarium natürlich auch passgenau an den gewünschten Ort selbst bauen. Bei der Auswahl und Einrichtung des Zimmerterrariums muss man unbedingt die Ansprüche und Bedürfnisse der Reptilien beachten, die darin einziehen sollen. Dazu informieren Sie sich am besten im Vorfeld ganz genau, ob das Terrarium eher ein Sumpf-, Wüsten– oder Aquaterrarium sein soll, denn diese unterscheiden sich meist im Aufbau. Wenn sie das passende Zimmerterrarium gefunden haben, müssen Sie es nur noch tiergerecht einrichten. Schon kann der neue Reptilienbewohner einziehen.

Worauf achten beim Kauf

  • Je nach Reptil den passenden Terrarientyp wählen
  • Größe und Material an des jeweilige Reptil anpassen
  • Größe, Belüftung, Wärmestrahler, Feuchtigkeit, artgerechte Deko etc. sollte artgerecht sein
  • Das Terrarium selbst sollte gut verarbeitet sein
  • Eine professionelle Belüftung sollte gewährleistet sein