Skip to main content

Finden Sie jetzt die perfekten Reptilien-Produkte

Terrarium Rückwand selber bauen

Anleitung zum Bau einer Terrariumwand aus Lehm

Sie benötigen zum Bau der Rückwand aus Lehm folgendes Zubehör:

  • Sand-Lehm-Gemisch NATUR – zur Gestaltung von Landschaften und zum Bau von Rückwänden (Verbrauch ca. 20kg/m² bei 1cm Auftragsstärke)
  • Spezial Gittergewebe mit Ton beschichtet – Trägermatte für das Sand-Lehm-Gemisch zur Herstellung von Höhlen und Terrarienrück- und Seitenwänden (Während des Transports und beim Verbiegen kann Ton abplatzen – dies ist normal und beeinträchtigt die Wirkungsweise der Gittermatte nicht!)
  • Holzplatte (Siebdruckplatte – Größe:Innenmaße der Rückwand abzügl. 1cm oben und unten als Dehnfuge) – erhältlich im Baumarkt
  • event. Holzlatten als Strukturunterbau – erhältlich im Baumarkt
  • Holzschrauben (Länge = Dicke der Holzplatte) – erhältlich im Baumarkt
  • Unterlegscheiben (Karosseriescheiben) – erhältlich im Baumarkt
  • Werkzeug: Spachtel / Kelle – Pinsel – Eimer – Sprühflasche – Akkuschrauber. – Blechschere zum Zuschneiden des Gitters – erhältlich im Baumarkt
  • Aquariensilikon Kartusche 310ml zum Ankleben der Holzplatte an der Rückwand des Glasterrariums
  1. Man beginnt beim Aufbau einer Lehmrückwand auf Basis der Spezial-Gittermatte am besten von oben, indem man das Gewebe zunächst mit einigen Schrauben (mit Unterlegscheiben!!) an der Wand oder auf einer Holzplatte befestigt. Alternativ kann das Gewebe auch angetackert werden. Mind. alle 10 cm einen Befestigungspunkt.
  2. Anschließend arbeitet man von Oben nach Unten die Struktur der Wand heraus und befestigt die Spezialgittermatte regelmäßig mit Schrauben an der Rückwand bzw. bei Glasterrarien an der Siebdruckplatte. Um die Struktur der künstlichen Lehmwand abwechslungsreicher zu gestalten, kann man das Gewebe an verschiedenen Stellen mit Holzlatten unterfüttern.

Rühren Sie nun das Sand-Lehm-Gemisch Natur mit Wasser an. Sie benötigen pro 1kg Sand-Lehm-Gemisch ca.150ml – 200ml Wasser. Vor dem Auftragen der fertig angemachten Mischung muss die Spezial-Gittermatte mit Wasser besprüht werden. Sollte während des Auftragens des Lehms die Spezial-Gittermatte abtrocknen, muss diese durch nachsprühen feucht gehalten werden. Da es sich bei dem Sand-Lehm-Gemisch um einen natürlichen und unbedenklichen Baustoff handelt, kann der Auftrag und die Modellierung der Masse von Hand erfolgen. Mit dem Sand-Lehm_gemisch sind Putzdicken von bis zu 5 cm realisierbar.

Die Oberfläche kann je nach Wunsch von Hand, mit einem Schwamm oder auch mit einem Pinsel strukturiert werden.

Zusätzlich kann noch Sand aufgestreut werden.

Da Lehm durch austrocknen erhärtet, wird es zu Rissbildungen kommen. Feine Risse einfach nochmals mit Wasser ansprühen und mit einem Schwamm zureiben. Breitere Risse mit frisch angemachtem SALEG-natur verschließen – Anschließend die Oberfläche entsprechend der Oberfläche der restlichen Lehmwand fertig stellen.

 

  1. Geben Sie Ihren Landschaften oder auch der Rück- und Seitenwände Ihre persönliche Note: Überziehen Sie die fertigen Lehmlandschaften mit „Sand-Lehm-Gemisch FARBIG – 5kg“ –
  2. Es steht in 8 natürlichen Farben zur Verfügung.
  3. Unser gefärbter Lehm wird ausschließlich mit natürlichen Farbpigmenten gefärbt, so dass
  4. keine gesundheitliche Schäden oder allergischen Reaktionen auftreten.
  5. Je nach Dicke der aufgetragenen Lehmschicht kann das Austrocknen bis zu einer Woche dauern.
  6. Nachdem die Rückwand fertig ausgehärtet ist, muss sie bei Glasterrarien noch an der Glasrückwand befestigt werden.
  7. Legen Sie nun das Glasterrarium auf der Rückwandseite liegen auf eine stabile Unterlage (auch hier eine Decke unterlegen).
  8. Ziehen Sie nun auf die (vorab mit einem feuchten Lappen gereinigten und abgetrockneten) Glasrückwand innen eine durchgängige Silikonspur. Achten Sie unbedingt auf die Durchgängigkeit der Silikonspur, damit sich später keine Futtertiere hinter der Rückwand einnisten können. Zusätzlich setzen Sie noch alle 30cm einen Silikonpunkt mit ca. 5cm Durchmesser.
  9. Reinigen Sie die Holzseite der Rückwand mit einem feuchten Tuch und legen Sie die Rückwand nach dem Abtrocknen von innen auf die Rückwandseite des Glasterrarium.
  10. Drücken Sie nun die Rückwand gleichmäßig fest und verschließen Sie die umlaufende Fuge ebenfalls mit Silikon.
  11. Streuen Sie nun etwas „Reines Lehmpulver – Terrariengrund selber mischen“ auf das noch feuchte Silikon, um eine durchgängige Lehmschicht zu simulieren.
  12. Lassen das Ganze mindestens einen lang Tag trocken.
  13. Danach können Sie das Terrarium an seinen endgültigen Platz bringen und mit der Einrichtung beginnen.

Hinweis: Der getrocknete Lehm ist wasserlöslich. Daher muss die so hergestellte Lehmrückwand vor übermäßiger Feuchtigkeit geschützt werden. Das tägliche Besprühen ist jedoch unbedenklich. Selbst wenn es zu Beschädigungen aufgrund übermäßiger Feuchtigkeit oder sonstiger Einwirkungen kommt, hat dies keine dauerhaften Folgen.

Das Sand-Lehm-Gemisch lässt sich immer wieder durch anfeuchten geschmeidig und modellierbar machen.

Besondere Effekte erzielt man mit „Sand-Lehm-Gemisch FARBIG – 5kg“ – So können farblich abgestufte Lehm Rückwände erstellt werden.

–Warnhinweis: Das Spezialgittergewebe ist aus Metalldraht und gebranntem Ton gefertigt. Es besteht die Gefahr, dass Sie sich an losen Drahtenden verletzen oder dass beim Biegen des Drahtgeflechts Ton absplittert. Bitte tragen Sie daher beim Verarbeiten des Gitters Schutzhandschuhe und eine Schutzbrille!