Logo Reptilica

Känguruwein (Cissus antarctica)

Der Känguruwein ist eine immergrüne Kletterpflanze aus Ostasien, Afrika, Südamerika und Australien. Ihr wissenschaftlicher Name lautet Cissus antarctica. Da sie sich in tropischen und subtropischen Gefilden am wohlsten fühlt, ist sie bestens für die Bepflanzung von Regenwaldterrarien geeignet.

Cissus antarctica oder “Känguru-Rebe” ist eine bekannte Art der Gattung Cissus aus der Familie der Vitaceae. Sie ist eine in Australien heimische Kletterpflanze und eine beliebte Zierpflanze in subtropischen Gebieten wie Kalifornien. Die Känguru-Rebe ist eine beliebte Zimmerpflanze, die wenig Licht verträgt. Sie verträgt keine Temperaturen über 25 °C, vor allem nicht, wenn sie einer Zentralheizung ausgesetzt ist, was zu Blattabwurf führt.

Steckbrief Känguruhwein

  • Gattung: Klimme
  • Pflanzentyp: Kletterpflanze
  • Ordnung: Weinrebengewächse  (Vitaceae)
  • Alternative Namen: Königswein, Känguru-Rebe
  • Ursprung: Ostasien, Afrika, Südamerika und Australien
  • Maße: 30 cm bis 300 cm
  • Licht: Halbschattig bis schattig
  • Temperatur: 20-25 °C ideal, bei über 5 °C überwintern
  • Pflege: gleichmäßig, aber wenig gießen; keine Staunässe
  • Substrat: Handelsübliche Zimmerpflanzenerde

Kanguruwein fürs Terrarium

In hellen bis halbschattigen Standorten und bei Temperaturen zwischen 20 und 25 Grad Celsius gedeiht der Känguruwein am besten. Die Kletterpflanze wächst sehr schnell und ist besonders pflegeleicht, weshalb sie auch als Zimmerpflanze sehr beliebt ist. In Baum- und Buschterrarien sind sie sehr gut geeignet, um Rückwand und Seitenwände zu begrünen. Das sieht nicht nur hübsch aus, in dem dichten Blattwerk können sich kleine Reptilien auch gut verstecken.

Worauf achten beim Kauf

  • In Terrarien mit Temperaturen zwischen 20 und 25 Grad geeignet
  • Da ideal zur Begründung von Rück- und Seitenwänden, auf entsprechende Größe und Form achten